Category Archives: News

Erstes Deutsch-Neuseeländisches Collab Double IPA entsteht aus Crowd Funding Kampagne

Oder, was dabei rauskommt, wenn ein neuseeländischer Winemaker während einer Bierverköstigung auf einen deutschen Brauer trifft.

20180220_103513-01.jpeg

Alles Elbe in Kooperation mit der Landgang Brauerei (Hamburg) freuen sich am 17. März 2018 dem Hamburger Publikum das gemeinsam eingebraute Double India Pale Ale „Hamapaka“ in den Räumlichkeiten des Alles Elbe vorzustellen.

Das Hamapaka ist ein würziges, vollmundiges Double IPA, ausschliesslich gebraut mit deutschen Malzen und neuseeländischen Hopfensorten. Dieses Zusammenspiel bringt das Beste aus Beidem zum tragen- der kräftige Malzgeschmack wird von den rassigen Aromen tropischer und Steinfrüchte abgerundet, für die die Hopfensorten Neuseelands bekannt sind.

IMG-20180220-WA0001-01.jpeg

Nigel Robinson, einer der Eigentümer des Alles Elbe und von Hause aus Winzer, traf Brauer und Gesellschafter der Landgang Brauerei Sascha Bruns in Rahmen einer Bierverköstigung im Jahr 2015. „Sascha war Gast auf einem der Bier-Tastings, die wir im Alles Elbe veranstalten. Von Anfang an war mit klar, dass Sascha und seine Kompagnons ein paar richtig gute Ideen zur Gründung einer Brauerei hier in Hamburg hatten und das wir – meine Frau Jennifer und ich – dieses Vorhaben so gut wie irgendwie möglich unterstützen würden. Als das Crowd Funding startete, haben wir nicht gezögert einzusteigen – mit soviel, wie wir es uns leisten konnten. „Hamapaka“ ist unsere Belohnung aus dieser Aktion. Und da es das erste Mal ist, dass wir im größeren Stil gebraut haben, ist es echt ein Grosses Ding für uns!“

Das Alles Elbe wurde von den Nutzern von Ratebeer.com 2016 und 2017 zum Besten Brewpubs gewählt. Die Landgang Brauerei hat seit ihrer Gründung eine Reihe von prämierten Bieren herausgebracht.

20180220_104734-01.jpeg

Der Name „Hamapaka“ ist das Maorische Wort für Hamburg und spiegelt damit den Geist dieser Kooperation wider. Der Kooperationsud wird nur als Fassware verfügbar sein.

Ah, und nicht zu verschweigen – an dem Abend feiert Nigel auch noch seinen Geburtstag.

Zurück aus dem Winterschlaf – fast!

Unsere Winterpause geht am 13. Januar zu Ende. Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für Euch! Die Gute – das AE ist auf Vordermann gebracht. Wir haben kräftig die Pinsel, Rollen und Schleifer geschwungen und dabei hat sich rausgestellt: Bier-T-Shirts are for painting!

Wir bedanken uns bei allen unseren Helfern, gross und klein für ihren beherzten Einsatz – Ohne Euch hätten wir es nicht geschafft!

Die schlechte Nachricht ist: Morgen am Sonnabend sind wir ab 19h bis auf den letzen Platz ausgebucht. Daher: Bitte stosst Euch nicht die Nase, und kommt stattdessen am Montag zum Pubquiz! Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Euch!

Jennie & Nigel

Es ist noch Suppe da!

Die ersten Töppe Chilli sind leergefuttert und jetzt kommen wir endlich auch dazu, die Info in die Welt zu schicken:  Bei Alles Elbe gibt es jetzt Suppe. Was Warmes im Bauch kann bei dem Herbstwetter nicht schaden.
Wie an unseren Bierhähnen, setzen wir auch am Herd auf Abwechslung und leckere Qualität. Sprich, alle unsere Eintöpfe sind von uns selbst handgemacht und regional bestückt. Diese Woche haben wir eine cremige Kürbis-Cider-Suppe – so lange der Vorrat reicht.

Guten Appetit.

Der Herbst ist da!

Der Herbst ist da und wir können sagen – es freut uns! Die Luft klarer und kühler kommt unsere Souterrain-Gemütlichkeit endlich wieder richtig zur Geltung.

Hier im Schnelldurchlauf, was Euch im Oktober bei Alles Elbe erwartet:
7.10. Open Prototypen Tasting: DeViant Gurken Ale – Nigel hat im Auftrag von femALE vier Prototypen eines frischen Gurken-Ales angesetzt. Kommt und verkostet mit uns solange der Vorrat reicht.

9.10. Pub Quiz – bitte reservieren! 4 Runden mit je 10 Fragen quer durch den Garten – Auf English!

TBC – Tap Takeover!!

23.10. Pub Quiz – bitte reservieren! Diesmal ausnahmsweise am vorletzten Montag im Montag. Es erwarten Euch wieder 40 spannende Fragen aus Musik, Film, Wissenschaft und Essen. Reservierung via Email an tisch@AllesElbe.de

28.10. Hoppy Birthday: Alles Elbe wird 3!
Halloween-Birthday-Bash mit Geschrei und Musik.
Ihr ahnt, was Ihr zu erwarten habt – unsere inzwischen schon fast traditionelle End-Oktober-Feier. Diesmal mit zwei Djs und jeder Menge selbst und fremdgebrauter Köstlichkeiten.

30.10. Geschlossene Gesellschaft – stosst Euch nicht die Köpfe, am 31. sind wir wieder am Start!

Schneller trinken im August

Ihr Lieben,

es ist Sommer und da sitzen Menschen lieber unterm Regenschirm im Park als vor der Kniep. Deshalb schränken wir im August unsere Trinkzeiten ein büschen ein:

Die beiden Montage an denen kein Quiz stattfindet, nämlich der 7. August und 21. August bleibt das AE ZU. Am 14. und 28. haben wir Pubquiz und sind jeweils ab 18h am Start, die Quizze starten um 19h.

Ausserdem starten wir an den August-Freitagen & Sonnabenden erst ab 18h (statt wie gewohnt ab 16h).

Wir wünschen Euch und uns mehr Sonne!

Familienunternehmen

Wir setzen bei Alles Elbe bekannterweise auf Lebens- und Genussmittel von Inhabergeführten Produzenten aus der Elbregion. Das gilt für Bier und Wein und ganz besonders auch für die Leckereien, die wir für unser Abendbrot im Angebot haben. Meistens handelt es sich dabei um Familienunternehmen: Das Brot wird handwerklich bei der Konditorei Rönnfeld gebacken, in der neben Mama & Papa Rönni auch Schwiegermutti und Schwägerin mitarbeiten. Unser Schinken kommt von der Familie Basedahl aus Hollenstedt und auch hier packt die ganze Familie schon in der 3. Generation mit an.

Nicht unweit von Hollenstedt liegt in Wistedt gleich hinter Tostedt  der Biohof Quellen.

Hier betreibt Familie Dahl-Keßler einen richtigen Bauernhof. Kein Massen-Mono-Betrieb, sondern ausgeglichene Landwirtschaft mit Grün- und Ackerflächen und verschiedene Tieren wird hier gelebt. Von Corinna Dahl sind unsere leckere Bio-Rinderleberwurst und das fantastische Apfelgriebenschmalz. Da die Familie im täglichen Betrieb selten nach Hamburg kommt, holen wir die Ware regelmäßig direkt vom Hof ab. Vorzugsweise mit unserem Jüngsten, Familienunternehmen eben.